Veranstaltungen | Kalender

15. IBK-Künstlerbegegnung "Storytelling ohne Grenzen: vier Länder, drei Begegnungen"

Am 30.08.2019
Veröffentlicht von Bodenseezentrum Innovation 4.0

Kategorien: Seminare
Views: 370

Die Begegnungsplattform besteht aus drei aufeinander aufbauenden Modulen à 1,5; 1,5 und 2,5 Tagen. Die Module bestehen aus Referaten und Coachings durch Fachpersonen, Diskussionen, Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden sowie der Entwicklung und öffentlichen Präsentation des erarbeiteten (Kurz-) Werkes am Ende des dritten Moduls im Rahmen der 23. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur.

Das Konzept fokussiert vier Ziele:

  • Förderung des transdisziplinären Austauschs zwischen den Kunstsparten
  • Förderung des Verständnisses für die unterschiedlichen Rollen und Aufgaben im Kreations- und Produktionsprozess von audiovisuellen Kunstwerken
  • Aufbau von Netzwerken über Bereiche, Regionen, Ländergrenzen und Berufsfelder hinweg
  • Ausarbeitung eigener Ideen in interdisziplinären Kleingruppen.

Modul 1: "Die Idee" fand bereits im Mai 2019 in Zürich statt und ausstehend sind noch Modul 2 im Augst und Modul 3 im November 2019.

Im Modul 2: "Die Kreation" erarbeiten die Teilnehmenden in Kleinteams unter der Leitung eines international erfahrenen Schreib-Coaches ihr Konzept. Dabei liegt der Fokus auf dem Prozess – von der Idee über die Vertiefung bis hin zur Präzisierung – aber auch auf gestalterischen Fragen und dem Umgang mit Herausforderungen.

Weitere Informatioen zur Veranstaltung finden Sie hier.


BODENSEEZENTRUM
INNOVATION 4.0